Blog

Na nu, was ist das denn? Novalja!  No – was? NOVALJA!

Novalja ist heiß, Novalja ist neu, Novalja ist feiern auf hohem Niveau. Kein Bock mehr auf den üblichen Mallorca Suffurlaub. Mal Lust auf was anderes? Ich auch! Deswegen nehmen Coco und Nicole euch mit nach Novalja und zeigen auch eine Partydestination der ganz anderen Art.

Novalja-Blogger Coco und Nicole.

Novalja-Blogger Coco (links) und Nicole.

Film ab!

Die Kanutour ist ein ganz besonderer Ausflug. Fast in jedem Land könnt ihr Paintball spielen, Quad und Jetski fahren oder Touren auf einem Katamaran erleben. Aber wo kann man schon eine Kanutour in einer Wasserfall-Landschaft machen? In Europa wahrscheinlich nicht allzu oft. Nutzt die Chance und macht es in eurem Novalja Urlaub auf der kroatischen Insel Pag. Mein Kollege Bene hat extra die Kamera mitgenommen um euch diesen wundervollen Ausflug zu zeigen. Los geht die Tour ab dem Sunturist Büro, ihr werdet ganz entspannt mit dem Bus hingefahren – es bleibt auch ein bisschen Zeit für ein kleines Schläfchen. 😉

Ihr bekommt eine super Einweisung von den Kanu-Leuten und dann geht es auch schon auf den Fluss! Kristallklares Wasser, Felsen und Bäume soweit das Auge reicht – ein wunderschöner Anblick. Den zehn Meter hohen Wasserfall umgeht man auf einer Steinlandschaft und wenn ihr wieder am Ufer auftaucht, wird eine Kulisse geboten, die einen wirklich umhaut. Ein zehn Meter hoher Wasserfall direkt vor Benes Nase. Das Wasser ist kristallklar und darüber entstehen wunderschöne Regenbogen – alleine für diesen Anblick lohnt sich der Ausflug.

Ich persönlich finde es immer richtig schön, Tipps zu Reisezielen von anderen Leuten zu bekommen. Denn dann muss ich mir keinen Stress machen, vorher das ganze Internet zu durchstöbern und recherchieren, was es sich zu erleben lohnt und was eher Zeit- oder Geldverschwendung ist. Außerdem entdecke ich tolle Dinge und erlebe Sachen, auf die ich von alleine vielleicht nicht gestoßen wäre. Von mir Hardcore-Novalja-Fan dürfen natürlich auch keine Tipps fehlen! In dem Video erzähle ich euch, was ich einfach gerne in Novalja mache – auf die Dinge habe ich mich zwei Jahre lang gefreut und durfte sie jetzt endlich wieder erleben. 🙂

Wenn man irgendwo Wakeboard fahren sollte, dann in Novalja! Besser gesagt, direkt am Zrće Beach. Die Wakeboardanlage liegt etwas abseits von den Clubs, was aber nicht heißen soll, dass man die Musik nicht mehr hören kann! Man hört sie, aber in einer angenehmen Lautstärke – eher im Hintergrund gehalten – aber trotzdem so, dass es Spaß macht, dazu zu fahren. Beim Fahren hat man einen tollen Blick über die ganze Bucht, man bekommt eine Vorstellung, wie es auf der restlichen Insel Pag aussieht – traumhaft weiße Felsen und Berge und dazu das türkise Wasser. Das ist auch der Vorteil daran, das der Zrće Beach kein Sandstrand ist, denn dadurch ist das Wasser schön klar.

An der Anlage herrscht immer eine tolle Stimmung! Hier kann man oft den kleinen Sohn des Besitzers beim Wakeboardfahren bestaunen und zwischen durch hüpft sein Schäferhund ins Wasser, um eine Runde schwimmen zu gehen. Das Wasser ist klar und man kann durch das türkisgrüne Wasser bis auf den Boden schauen. Es ist angenehm, sich selbst davon überzeugen zu können, dass da keine Killer-Haie und Wale unterwegs sind! Der Fahrspaß dauert drei Stunden und kostet 25 Euro. Und die drei Stunden reichen wirklich, denn irgendwann machen auch mal die Arme schlapp. Aber es ist genug Zeit, um den Dreh rauszubekommen und den Fahrspaß zu genießen. Also let’s go! Auf zum Wakeboarden!

Coco und ich wohnen in einem Apartment in Novalja. Das find ich gut, ich verpflege mich selbst und spare damit ordentlich Geld. Also eigentlich spare ich es nicht, weil ich es dann einfach beim Feiern am Partystrand ausgebe und dann ist es ja genauso weg. Aber das ist jetzt nicht relevant – sagen wir einfach, ich konzentriere mich auf das Wesentliche – nämlich die Party am Zrće Beach  🙂

Zurück zum Geldsparen. Das ist tatsächlich ganz einfach, denn die Lebensmittel sind günstiger als in Deutschland. Ich war immer bei der kroatischen Supermarktkette Plodine einkaufen. Hier gibt’s wirklich alles, was man braucht und es ist günstig. Man muss sich also keine Pestogläser oder Raviolidosen aus der Heimat mitnehmen. Um noch an dem Gewicht meines Gepäcks zu sparen, habe ich auch Shampoo, Duschgel, Bodylotion etc. einfach in Kroatien gekauft. Wozu mitschleppen, wenn es auf der kroatischen Insel Pag alles günstiger ist?

Kommen wir zum Alkohol. Der ist leider etwas teuer als in Deutschland. Aber man hat viele Alternativen an lokalen Spirituosen, welche dann wieder günstig sind und auch wirklich schmecken. Die Zigaretten sind deutlich günstiger als in Deutschland, aber da guckt ihr euch lieber das Video an, Kia weiß da besser Bescheid als ich. 🙂


Oh ja, natürlich muss es auch einen Blogbeitrag übers Shoppen in Novalja geben! Wer will denn ohne Sommer-Accessoires, die man im Urlaub liebt, aber Zuhause nie wieder anzieht, nach Hause kommen? Niemand! Ein paar Hippie-Armbänder, Fußkettchen und Strohhüte? Kein Problem, bekommste in deinem Urlaub auf Pag.

Es gibt viele kleine Läden, in denen man die typisch kroatischen Souvenirs bekommt. Natürlich bekommt man auch alles, was für den Urlaub gebraucht wird: Strandtücher, Taschen, Bikinis – einfach alles. Hier kann aber durchaus auch der eine oder andere kleine Schatz gefunden werden, zwischen all dem Ramsch findet man plötzlich das perfekte Strandkleid oder tolle Sommerschuhe, die garantiert keiner in der Heimat hat. 🙂

Am Abend werden kleine Stände an der Strandpromenade aufgebaut, es ist schön, abends hier entlang zu spazieren, die abgekühlte, frische Luft zu genießen und den Tag Revue passieren zu lassen, bevor die Party am Zrće Beach wieder startet.

Wenn man doch mal so richtig, also so richtig, richtig Shoppen gehen will, gibt es direkt in Novalja einen Benetton, in dem man schöne Sommerschnäppchen abgreifen kann. 🙂

MEHR INFOS:
Das, das ist Novalja: http://www.novalja.de/urlaub/

Und wieder muss ich sagen, alle Wege führen zu Sunturist! Sunturist ist quasi zu meinem großen Bruder in Novalja geworden – sie helfen mir bei allem. Ohne geht’s nicht.

Meinen Transfer vom Flughafen in Zadar nach Novalja habe ich über Sunturist gebucht und wurde auch standesgemäß abgeholt. Mario hat mit einem „JAM!“ Schild auf mich gewartet und ich habe ihn sofort gefunden – zu sehen in meinem Anreisevideo.

Danach wurde ich zu Sunturist gebracht, um mich einzuchecken und ein Apartment zu bekommen. Aber ich musste natürlich nicht alleine im Dunkeln zum Apartment gehen. Mein großer Bruder Sunturist hat mich hingefahren, mir die Vermieter vorgestellt und alles gezeigt. Danach hat er sich freundlich verabschiedet und ist zurückgefahren.

Am nächsten Tag habe ich schon wieder Hilfe gebraucht, denn mit Euro kann ich mir in Kroatien einfach mal gar nichts kaufen. Also auf zu Sunturist, ein bisschen Geld wechseln. Wie es sich für einen großen Bruder gehört, ist er in harten Zeiten fair. Bei Sunturist wird man auf keinen Fall über den Tisch gezogen, hier gibt es einen fairen Wechselkurs.

Und einen Ausflug würde ich auch gerne machen! Wie ein großer Bruder halt so ist, weiß der natürlich am besten, was gerade angesagt ist und was man lieber nicht machen sollte. Bei Sunturist wurde ich ehrlich beraten und mir wurden Ausflüge ans Herz gelegt. Echt schön, eine ehrliche Meinung zu hören, die auf eigenen Erfahrungen basiert! „Großer Bruder du bist immer da, großer Bruder bist ein Freund fürs Leben…“ lalalalala!

Wenn ihr auf Pag seid, grüßt Tony von mir. 🙂

MEHR INFOS: 
Unterkünfte in Novalja, Kroatien: http://www.novalja.de/hotels-apartments/
Insel Pag: http://www.novalja.de/insel-pag/
Partyurlaub & Shoppingtipps: http://www.novalja.de/urlaub/

Wo genau liegt mein Apartment in Novalja? Alle Wege führen erst einmal zu Sunturist.

Ich kenne nur den Weg, dass man sein Apartment über einen Reiseveranstalter bucht oder über Sunturist direkt. Deswegen erzähle ich euch, wie es in dem Fall so abläuft. Sunturist ist eine vertrauenswürdige Agentur, mit der auch große Reiseveranstalter zusammen arbeiten, um die Abwicklung vor Ort bestmöglich zu gestalten. Sie arbeiten über die ganze Insel Pag verteilt.

Sobald man mit dem Bus in Novalja anrollt, ist die Planung schon in vollem Gang. Reiseleiter kümmern sich gemeinsam mit Sunturist um die Verteilung der Apartments, zeitnah bekommt man eine Info und wird direkt ins Apartment chauffiert.

Kommt ihr selbstständig mit dem Auto oder Flugzeug an, führt euer erster Weg zu Sunturist. Hier dürft ihr euch einmal blicken lassen, damit ihr erfahrt, wo das Apartment liegt, bekommt den Schlüssel und weitere wichtige Infos zu eurer Unterkunft und Novalja. Keine Angst, ihr müsst natürlich nicht allein zum Apartment, ein Mitarbeiter oder Reiseleiter ist dabei und bringt euch entweder hin oder fährt vor. Je nachdem, ob ihr mit einem Auto oder dem Flugzeug angereist seid.

Es kann sein, dass das Apartment im Zentrum liegt, aber auch, dass man 20 Minuten Fußweg vor sich hat, bevor man an der Promenade ist. Beides hat aber seinen Vorteil. Wenn man nah im Zentrum ist, dann ist man nah im Zentrum! Je weiter außerhalb das Apartment, desto moderner ist es. Denn wie wir alle wissen: Eine Stadt wächst nach außen. Je weiter weg, desto neuer. 🙂

MEHR INFOS:
Unterkünfte in Novalja, Kroatien: http://www.novalja.de/hotels-apartments/
Alle Infos zu Apartments: http://www.novalja.de/hotels-apartments/apartments-novalja/

nova_apartments

Also Party machen geht ja wirklich überall: Im Club, in der Lieblingscocktailbar, auf der Straße, auf dem Tisch oder unter dem Tisch, ganz egal. Aber da gibt es so schöne Dinge, die man wirklich nur im Urlaub machen kann – und die sollte man auch machen!

Partyboot in Deutschland? Zu dem Vergnügen kommt man wohl so schnell nicht. Also ab aufs Partyboot in Novalja! Denn hier erlebt man einen der besten Ausflüge, die man auf der Insel Pag machen kann. Der Fahrtwind schenkt eine durchgehende Brise, die Sonne scheint, Musik läuft auf Hochtouren und der Alkohol fließt.

Ich bin eher so die Fraktion: Chillen auf dem Dach, sonnen, die Wahnsinnsmusik und Aussicht genießen. Ab und zu mal für eine Abkühlung rein springen – das macht mich glücklich. Aber es geht natürlich auch anders. Mein Kollege Movses ist eher so: „Woohuu Party!“ Tanzen, Feiern, Schwimmen und von den Klippen springen – das macht ihn glücklich.

Also: Beides ist möglich, aber empfehlenswert ein Mix aus beidem. Quasi ein Nicole – Movses – Remix.  🙂

Das Partyboot ist an sich schon ein Highlight, die Aussicht mit den nahezu weißen Felsen ist wirklich einzigartig. Aber das Beste an dem Ausflug sind die drei Stopps zwischendurch, in schönen Buchten, an weißen großen Felsen und manchmal einfach mitten auf der Adria. Dann sieht man auch mal mehr als den Zrće Beach. 🙂 Bis das Boot wieder weiter fährt, darf man vom Boot springen, baden, auf die Brüderschaftsfelsen klettern und runter springen. Und warum heißen die jetzt Brüderschaftsfelsen?!

Verrat‘ ich nicht! Selbst ausprobieren!

MEHR INFOS:
Wassersport, Jetski, Wakeboarden und mehr am Zrće Beach: http://www.novalja.de/zrce/
Partystrand auf der Insel Pag: http://www.novalja.de/insel-pag/
http://www.novalja.de/
https://www.abi-jam.de/abireisen/kroa…
https://www.facebook.com/JAM.Reisen

Wenn man in Novalja angekommen ist, geht man natürlich erstmal ins Hotel oder Apartement – je nachdem, was man gebucht hat. Und wenn man sich von der Anreise erholt hat, geht es zur Sprechstunde, vorausgesetzt, man hat seine Reise über JAM! Reisen gebucht. Denn dann ist der Besuch bei der Sprechstunde ein MUSS. Hier bekommt man sein JAM! VIP-Bändchen mit dem man schon viele Vergünstigungen bekommen kann. Zusätzlich kann man verschiedene Ausflüge und den Shuttleservice zum Zrće Beach dazubuchen, was ich euch übrigens dringend empfehle, weil ich kleiner Depp selbst ausprobiert habe, was passiert wenn man das nicht bucht – seht selbst und wiederholt es bitte nicht. 🙂

Solltet ihr Probleme haben, weil euch euer Apartment aus irgendeinem Grund nicht gefällt, dann wird euch auch direkt bei der Sprechstunde geholfen. Also schaut euch schon mal an, was euch erwartet. 🙂

MEHR INFOS:
Alle Details hier: http://www.novalja.de/
Mehr zu deinem Urlaub in Kroatien: https://www.abi-jam.de/abireisen/kroatien/novalja/anreise
Updates aus allen Zielgebieten: https://www.facebook.com/JAM.Reisen

Bist du aufgeregt?! JA, unsere Gäste kommen!

Morgens 11 Uhr in Novalja – ich warte. Aber ich warte zum Glück nicht allein, sondern mit Bene und Elli. Wir wollen ja schließlich alle standesgemäß auf der kroatischen Insel Pag empfangen. 🙂

Die Sonne scheint und wir machen uns bereit für den „ Anreisetag-Sonnenbrand“ – davon sind übrigens nur Reiseleiter betroffen, ein seltsames Phänomen. Aber, ich will mich nicht beschweren: Es gibt nichts Besseres, als von der Sonne in Novalja begrüßt zu werden! Denn das Wetter hier ist der Kracher.

Bene & Elli

Heute kommen 1,2, 3 … 7 Busse, nichts großes. Die ersten rollen schon an und in einem davon entdeckte ich auch Coco!

Jetzt geht es erst richtig los: alle begrüßen, kurz den Ablauf erklären, Wasser verschenken und auf die Novalja Apartments und Hotels aufteilen. Das ganze kann schon mal zwei Stunden dauert, aber mit viel Musik kommt hier schon Partystimmung auf und die Zeit vergeht wie im Flug. Quasi, einstimmen auf die Party am Zrće Beach und dann vielleicht direkt ins Aquarius? Oder wie habt ihr euch euren Partyurlaub vorgestellt? 🙂

 

MEHR INFOS:
Alles über Novalja: http://www.novalja.de/
Unterkünfte, Hotels & Apartments in Kroatien: http://www.novalja.de/hotels-apartments/
Urlaub, Partyurlaub, Abireisen, Busreisen nach Novalja: http://www.novalja.de/urlaub/